Ein Traum wird wahr

Vielleicht habt ihr euch ab und zu gefragt, was aus meiner irren Idee geworden ist, meinen gut bezahlten Managementjob zu kündigen, um einen Roman zu schreiben.

Um es im Jargon meines alten Lebens zu sagen: Meilenstein Nummer eins war bereits nach zwei Jahren auf meiner 60%-Stelle als Schriftstellerin erreicht: ein fertiges Manuskript. Und wie es so vollendet vor mir auf dem Bildschirm flimmerte, wollte ich es dann doch auch gedruckt sehen!

Einzige Bedingung: ein „richtiger“ Verlag sollte es sein – kein Self-publishing, kein Druckkostenzuschussverlag, kein Copy-Shop…

Tatsächlich fanden sich nach einer gewissen Durststrecke, die mir wie eine Ewigkeit vorkam, gleich zwei interessierte ernstzunehmende Verleger. Es wird also wahr: im August oder September erscheint mein Debüt im Herbstprogramm 2017 bei Klöpfer & Meyer mit Sitz in Tübingen.

Und weil ich mich so dolle freue, will ich es in die ganze Welt hinausjauchzen! Zum Glück muss ich mich dafür nicht auf eine Kiste auf dem Freiburger Münsterplatz stellen, denn die Digital-Ureinwohner des Webs haben ja das Bloggen erfunden. Für alle, die sich mit mir freuen wollen oder die sich einfach dafür interessieren, wie das denn nun so geht mit dem Roman, ist dieser Blog.

Ein Gedanke zu „Ein Traum wird wahr“

Kommentare sind geschlossen.